© ninaromana

Schlaf doch endlich! Lass mich schlafen!

26. Oktober 2016 , , Nina

Schwupps, da ist er auch schon der nächste Mehrwert-Mittwoch Beitrag am Nationalfeiertag, diesmal von 2fach-Jungs-Mami, Petra Etzelstorfer von grossekleinewunder. Heute dreht sich alles rund um dem Schlaf, Petras Arbeit als Trageberaterin, Yogi, sowie Workshopleiterin um Mamis zu stärken und ihr Bauchgefühl positiv zu beeinflussen.

In der Schwangerschaft ihres ersten Sohnes habe sie bereits begonnen, wie viele andere Mamis auch, sich mit dem Thema Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft zu beschäftigen. Unzählige gute und weniger gute Bücher sind durch ihre Hände gewandert. Die mehr als holprige Geburt ihres 1. Sohnes war schließlich der kleine Stein, der bei Petra alles ins Rollen gebracht hat.

Wenn Petra tief in sich hinein hörte und überlegte, was sie Tag ein Tag aus in ihrem Bürojob eigentlich mache, wusste sie, dass sie eigentlich ganz woanders hin gehöre.

Ursprünglich habe Petra Wirtschaft studiert und kommt aus den Bereichen Marketing und Immobilienmanagement. Ihre Neuorientierung in der Karenz bedeutete, viel Zeit, Geist und Körper in ihre Umschulung zu investieren.

Heute, über drei Jahre später und als Mami von zwei wunderbaren Söhnen, ist Petra unendlich froh, diesen Schritt gewagt zu haben. Ihre Pobacken zusammengekniffen und ihrem Bauchgefühl freien Lauf gelassen zu haben.

Petra Etzelstorfer ist Bi.G Familienbegleiterin, Trageberaterin, Pre- und Postnatal Yogalehrerin und in Ausbildung zur Kinder- und Familienyogalehrerin. Sie werde vermutlich nie aufhören zu lernen. Das ist auch gut so, denn Petra liebt es, sich weiter in die Bereiche, die sie so glücklich machen, zu vertiefen.

grossekleinewunder_logo_schrift

Jetzt fragt du dich bestimmt wofür das Bi.G stehe?

“Bindung und Gleichgewicht. Zwei wichtige Pfeiler, wenn ein Baby da ist und die Würfel neu gefallen sind. Bindung zum und vom Kind zu den Eltern oder begleitenden Personen und das Gleichgewicht in der Familie für jeden Einzelnen”, so Petra von grossekleinewunder.

Ihr Credo in all ihren Kursen und Begleitungen lautet:

Geht´s der Mama gut, geht’s dem Kind gut!

Was ist Petra wichtig?

Mamis dabei zu unterstützen auf ihr Bauchgefühl zu hören. Weil, wer kennt sein Kind denn am Besten außer die eigenen Mamas? Sie sind der Hafen für ihre Kinder und sie wissen auch am Besten was ihren Kindern gut tut. So versucht Petra, mit ihrer Arbeit, die Kompetenz als Mama zu stärken und ihr Bauchgefühl positiv zu beeinflussen. Was natürlich nicht bedeutet, dass Mütter bei der Begleitung ihrer Kinder ins Leben nicht alle an ihre Grenzen stoßen. Mamis sich vielleicht mal nicht perfekt verhalten. Denn was sollen unsere Kinder von uns mitnehmen? Dass wir uns immer an alle Situationen anpassen und unser Gemüt stets kontrollieren oder dass es auch OK ist, wenn wir mal schlecht drauf sind und uns so gar nicht im Griff haben.

Der Unterschied liegt darin, wie wir im Nachhinein mit solchen Situationen umgehen. Das ist der Schlüssel. Zumindest für Petra. Die Kompetenz der Eltern wird von ihr nie in Frage gestellt und sie gehe immer davon aus, dass sie nach bestem Wissen und Gewissen handle.

Mama steht übrigens als Synonym für jegliche Bezugsperson!

baby-165067_1280
Schlafprogramm war gestern – Wissen ist heute

Ein ganz besonders heikles Thema, das Petra sehr am Herzen liegt und viele Familien gerade in den ersten Jahren, und vor allem im ersten Jahr, stets begleitet, ist: Babys Schlaf und warum sie denn eigentlich nicht schlafen wollen. Fast so ein Thema wie Impfen, Stillen, Familienbett, staatliches Schulsystem,….

Schlaf doch endlich! Lass mich schlafen! Warum willst du nur nicht schlafen? Jetzt weint es schon wieder! Was hat es denn nur! Was mache ich falsch?

Solche und andere Fragen stellen sich Eltern doch alle – irgendwann in den ersten Wochen und Monaten! Schlafen ist für uns ja auch eine essentielle Sache. Wie sollen wir sonst den nächsten Tag, ob bei den Kindern oder in der Arbeit, „überleben“. Das ist das Stichwort – „überleben“.

Aber nun gut. Schauen wir uns Babys Schlaf an, oder besser gesagt: NICHT Schlaf! Noch bevor das Baby auf der Welt ist suchen wir ein Rezept! Wie funktioniert es? Was muss ich tun wenn….? Wie lernt es schlafen? Schläft es im eigenen Bett?

Gerade in den letzten Jahren ist Petra aufgefallen, dass aufgrund der manchmal scheinenden Hilflosigkeit der Eltern, immer wieder neue Ideen und Methoden aufpoppen, die DIE Lösung für einen wohlverdienten langen Babyschlaf haben. Sie weiß aus eigener Erfahrung, dass Schlafentzug für Eltern fatal sein kann. Immerhin regenerieren sich unser Körper und Geist im Schlaf am Besten. Petra 2-fache Mami kann es sehr gut nachvollziehen, warum Methoden gesucht werden, um diesen Schlafmangel endlich zu verdammen. In ihren Gesprächen mit Eltern merke sie oft eine große Verunsicherung. Viele Ratschläge prasseln auf die junge Familie ein, das Gefühl für das „Richtige“ geht verloren.

baby-1266116_1920

Und da komme Petra und behauptet, dass die perfekte Lösung gar nicht notwendig ist und es DAS Patentrezept nicht gibt. Es gilt ganz einfach die Familie zu stärken und ihr zu helfen ihren eigenen Weg zu finden. Auch wenn dieser noch so abseits von allen anderen liegt. Nicht alle Trampelpfade sind die sichersten Wege. Sie weiß, es klingt provokant und soll es auch.

Vorweg möchte Petra eines sagen, “ich will niemanden bekehren, sein Baby mit dieser oder jener Methode zum ein oder durschlafen zu bringen. Ich wünsche mir jedoch einen sensibleren Umgang mit der Unsicherheit und manchmal auch mit der Hilflosigkeit der Eltern.”

Petra Etzelstorfer liegt viel daran Eltern aufzuklären, “weil ich gemerkt habe, dass Wissen manchmal schon hilft.” Wissen sät Verständnis. Verständnis erlaubt mehr Geduld. Geduld bedeutet achtsames umgehen miteinander. Und so kann das Gleichgewicht in der Familie wieder hergestellt werden.

Durschlafen bedeutet bei Babys nicht zwangsläufig von 7 abends bis 7 morgens zu schlafen. Es ist völlig normal, wenn Babys nach kurzer Zeit wieder aufwachen. Sie haben Durst, suchen die Nähe und Sicherheit ihrer Eltern. Aber woher kommt das? Es gibt evolutionäre Gründe, warum Kinder nicht durchschlafen und manchmal lange brauchen um einzuschlafen. Früher, ja ganz früher, war es lebensnotwendig zu alarmieren, wenn das Baby links und rechts niemanden gespürt oder gesehen hat. Der nächste Säbelzahntiger war schließlich nicht weit.

Nicht nur deshalb wachen Babys auf. Nein, auch weil sie Hunger haben und zwar gerade nachts. Wer hat denn noch nicht erlebt, dass das Baby prompt nach dem Schläfchen zu Mittag einen unübersehbaren Entwicklungsschritt gemacht hat? Und dafür braucht es auch im Schlaf die notwendigen Kalorien. Es gibt zum Thema Schlaf durchaus viel Diskussionspotential, das weiß Petra nur zu gut, aber jede Familie soll ihren eigenen Weg finden damit umzugehen.

baby-1266117_1920

Du bist neugierig geworden und möchtest mehr zum Thema Schlaf wissen?
Dann komm Petra doch am 2.11 um 10 Uhr zum Babykränzchen von Babymamas im MUKUSAL,Staudgasse 26/Ecke Martinstraße, 1180 Wien besuchen! >Anmeldung erforderlich.<

Willst du dich für einen Vortrag zum Thema „Babys Schlaf, Weinen & Co“ anmelden? Dann schreibe eine Mail an briefe@grossekleinewunder.at und informiere dich über den nächsten Termin!

grossekleinewunder_logo_weiss

Jetzt fragst du dich bestimmt, mit welchen Kursen Petra dich in deinem Mama-Alltag unterstützen kann?

Mit Mama Baby Yoga, Schwangeren Yoga, Trageberatungen bei dir zu Hause, Trageberatungen bei mamaFIT, Begleitungen von Familien bei Fragen rund um Baby, Familie, Eltern, Geschwister & Co, Workshops mit unterschiedlichsten Themen, Kinder- und Familienyoga.

Ganz konkret laufen derzeit folgende Kurse bei grossekleinewunder

DIENSTAGS
Kindermassage – meine Zehen mein Körper und ich

DONNERSTAGS
Stadtrandlöwen – die Naturspielgruppe

FREITAG:
Schwangeren- und Mama Baby Yoga

Ich freue mich wenn dir dieser Beitrag gefallen hat und du ein bisschen was zum Thema Schlaf für dein*e Kind*er mitnehmen konntest. Vielleicht lernst du Petra demnächst sogar schon persönlich kennen. : ) Nachstehend noch alle wichtigen Infos um mit ihr in Kontakt zu treten.


petraetzelstorfer

Mag. (FH) Petra ETZELSTORFER
grossekleinewunder

+43 699 116 50450

briefe@grossekleinewunder.at
www.grossekleinewunder.at
https://www.facebook.com/grossekleinewunder

Fotos:
© Petra Etzelstorfer & Pixabay

Kommentar hinterlassen